Häkeln, leicht gemacht Lektion 1 / Wissen

Häkeln

Was ist dass?

Aus Faden und Häkelnadel entstehen Maschen.

Die Häkelnadel hat an der Spitze einen Haken.

Mit Hilfe des Hakens wird der Faden durch die Masche gezogen. 

Daraus entsteht das Maschengebilde.

Das älteste gehäkelte Stück ist von 1800.

Das wichtigste Werkzeug beim Häkeln?

Jeder Maler braucht einen Pinsel. 

Als Häkelkünstler brauchst du eine Häkelnadel.

Es gibt viele verschieden Häkelnadeln, die ich euch kurz vorstellen möchte.

Welche verschiedenen Häkelnadeln gibt es?

Das wichtigste ist, dass sich die Häkelnadel in deiner Hand gut anfühlt. Das empfindet jeder anders.

  • Häkelnadel mit Gummigriff

Aus Erfahrung weiß ich, dass viele Kinder es mögen, wenn die Häkelnadel einen weichen Gummigriff hat.

Der Gummigriff hat den Vorteil, dass er kaum rutscht. Das ist besonders praktisch, wenn deine Hände schwitzen. Die verschiedenen Marken die es gibt, unterscheiden sich durch die unterschiedliche Form des Gummis.

  • Häkelnadeln aus Aluminium

Häkelnadeln aus Aluminium können nicht abbrechen und gehen daher nicht kaputt 

(wenn du sie normal benutzt). 

Die Dicke der gesamten Nadel richtet sich nach der Größe der Nadel. 

Benutzt du eine dünne Nadel, hast du einen dünnen Griff. 

Damit zu häkeln ist gerade für einen Anfänger nicht ganz einfach.

Wenn deine Hände schnell schwitzen empfehle ich dir bei Aluminiumnadeln Kreppklebeband um den Griff zu wickeln.

  • Häkelnadeln aus Plastik

Bei Aluminiumnadeln rutschen die Maschen ganz leicht über die Nadeln.  Bei Plastiknadeln ist es oft mehr ein schieben. Das nervt mich. Da ich dann nicht so gleichmäßig häkeln kann. 

Ausserdem können Plastiknadeln brechen.

  • Häkelnadeln aus Bambus

Bambus ist ein Material, dass nachhaltig ist. Das bedeutet, es wächst nach und ist somit gut für die Umwelt.

Die Bambusnadel ist leicht  biegsam und so kann es passieren, dass deine Maschen nicht so fest werden wie bei einer Metallnadel.

Wie auch immer du dich entscheidest, der Faden soll leicht über deine Häkelnadel gleiten. Probiere verschiedene Nadeln aus, bist du zufrieden bist.

Wie bezeichnet man die einzelnen Elemente der Häkelnadel?

  • Haken
  • Steg
  • Hals

Welche Größe der Häkelnadel brauche ich für meine Wolle?

Häkelnadeln werden nach Stärke beziehungsweise Größe unterschieden.

Um jedes Knäuel Wolle ist ein Stück Papier gerollt. Das nennt sich Banderole. 

Auf der Banderole findest du viele wichtige Informationen. 

Eine davon ist welche Nadelstärke für deine Häkelarbeit empfohlen wird.

Hälst du den Faden eher fest, dann nehme eine Nadelstärke größer.

Arbeitest du eher locker, ist die kleinere Häkelnadel die bessere Wahl für dich.

Alles klar?

Oder willst du noch was wissen?

Kreative Grüße Birgit

Veröffentlicht von textilkreativ

Textilkünstlerin, Kursleiterin im textilen Gestalten, Juristin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: