Wie gehen feste Maschen?

So und jetzt starten wir mit den festen Maschen.

Ihr macht eine Luftmaschenkette. 10 Luftmaschen reichen für den Anfang. Die Luftmaschen sollten nicht zu eng sein. Also groß genug, dass ihr locker mit der Nadel durchkommt. So sollte es aussehen.

Ihr steckt die Häkelnadel durch die Luftmasche.
Zieht die 2. Schlaufe groß.
Jetzt holt ihr euch mit dem Haken der Häkelnadel wieder Faden.
Dreht den Haken nach unten. Dann rutscht euch der Faden nicht von der Nadel.
Zieht den Faden durch die 2 Schlaufen.
Ihr habt eine Schlaufe auf der Nadel bevor ihr mit der nächsten Masche beginnt.
So sieht es dann aus.
Die nächste feste Masche kann beginnen.

Gerade am Anfang braucht ihr Geduld. Aber ich weiß, ihr schafft das.

Hier das passende Video dazu.

Noch 3 Tipps:

Haltet euere Hand mit der Häkelnadel locker.

Den Faden in der anderen linken Hand nicht zu fest halten.

Schaut wie mein Faden in der linken Hand liegt. Für mich ist das so am besten. Das muss nicht genau so sein. Vielleicht habt ihr euere eigene Technik.

Beim nächsten Video zeige ich euch wie es weitergeht und noch weitere Tricks und Tipps für tolle feste Machen.

Ich hoffe, ihr habt jetzt viel Spaß beim üben.

Kreative Grüße Birgit 😃

Veröffentlicht von textilkreativ

Textilkünstlerin, Kursleiterin im textilen Gestalten, Juristin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: